Recent Posts

Scully

Scully

Mit Scully ist unser Picard-Traum in Erfüllung gegangen. Lange hatten wir auf den Moment gewartet, uns bei Züchtern der Rasse Berger de Picardie vorgestellt und Kontakt mit anderen Picard-Menschen aufgenommen. Mitte Oktober 2019 wurde dann unser Mädchen in Gelsenkirchen, bei Annegret und Heinz May in 

Rasseportrait des Picards

Rasseportrait des Picards

„Hier! „schallt es über den Hundeplatz. Alle Hunde rennen folgsam zu ihren Hundeführern, setzen sich und warten aufgeregt auf das nächste Kommando. Alle, bis auf den Picard, der sich betont langsam aus dem Platz erhebt und sich in einem erhabenen, majestätischen Trab zu seinem Menschen 

3 Wochen

3 Wochen

Wie die Zeit vergeht. Die Bande ist nun schon drei Wochen alt. Sie wachsen und entwickeln sich prächtig und sie machen tagsüber schon Ausflüge in den großen Welpenauslauf, der zu Beginn sehr aufgeregt erkundet wurde.

Mama Scully genießt die größeren Platzverhältnisse und sorgt für die Morgengymnastik, indem sie die Kleinen vor dem Stillen hin- und herlaufen lässt.

Die Bande fängt an, miteinander zu spielen und zu rauffen und den ein oder anderen Beller haben wir inzwischen auch vernommen.

Fräulein Ballerinapink, noch immer klein, aber sie holt langsam auf.

Fräulein Moosgrün, aktuell unsere Größte.

Herr Wollweiß

Herr Salsarot

Fräulein Polarblau

Fräulein Rapsgelb

Fräulein Kieselgrau

Herr Moccabraun

Fräulein Jaffaorange

Herr Kornblumenblau, unser Letztgeborener

2 Wochen

2 Wochen

Die Bande ist nun 2 Wochen alt. Die Augen sind auf und sie haben alle ihr Geburtsgewicht verdoppelt. So langsam wird das Leben interessanter. Sie sind uns sehr zugewandt und verschmust und es ist toll zu beobachten, wie sie beginnen, sich auf ihren vier Pfoten 

1 Woche

1 Woche

Die erste Woche ist vorbei. Die Bande nimmt zu und entwickelt sich. Noch sind die Augen zu und die Ohren taub. Aber sie zeigen schon Persönlichkeit. Täglich lernen wir diese wunderbaren Geschöpfe immer besser kennen. Wir freuen uns auf 7 weitere Wochen mit den „B“s. 

Zweite Woche: Fotos, Fotos, Fotos

Zweite Woche: Fotos, Fotos, Fotos

Wie die Zeit vergeht. Die zweite Woche ist sehr schnell vorangeschritten. Wir haben uns an den Schlafrhythmus der B-Bande gewöhnt. In immer wiederkehrender Reihenfolge…Säugen…Pipi…Häufchen…Schlafen…und wieder von vorne. Scully macht ihre Sache gut und wir unterstützen sie bei den 10. Langsam werden aus dem Winzlingen Hunde.

Nach einer Woche bzw. nach 10 Tagen hatten alle ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Nur klein Ballerinapink benötigte 1-2 Tage länger dafür. Dafür öffnete sie zeitgleich mit ihren Geschwistern die Augen. Nun wird es nicht mehr lange dauern, bis sie das erste Mal einen kleinen Beller versuchen und auf ihren 4 Pfoten laufen.

Bald schon stand das Zwei-Wochen-Shooting an. Die Bildidee wurde aber von einigen torpediert 🙂 Einfach über den Haufen geschmissen.

Während andere die Aufgabe mit Bravour meisterten.
Es ist eine Freude, der B-Bande beim Wachsen zuzusehen. Zu erleben, wie sie sich langsam weiterentwickeln zu aufgeweckten Hundekindern.

Erste Woche: Fotos, Fotos, Fotos

Erste Woche: Fotos, Fotos, Fotos

Unsere B-Bande hat die erste Woche hinter sich gebracht. Eine aufregende Woche. Zeit, in der man sich aneinander gewöhnt und sich auf die Bande einspielt.Scully ist so glücklich mit ihren Babys und kümmert sich rührend. Fleißig wird geputzt, das Bäuchlein massiert und gestillt. 10 Welpen 

Unser B-Wurf ist da

Unser B-Wurf ist da

21.06.2024 – Mittsommer – noch 2 Tage bis zum errechneten Geburtstermin. Die Babys kommen ja so manches Mal früher. Also waren wir auf alles vorbereitet.Bereits in der Nacht vorher waren Eröffnungswehen deutlich spürbar, aber Scully reagierte darauf sehr ruhig. Dennoch war die Nacht zuvor, die 

Wir erwarten Welpen

Wir erwarten Welpen

Am Tag 30 nach Scullys Verabredung mit Gorm waren wir vergangenen Dienstag mit ihr beim Ultraschall. Die Wochen zuvor hatte Scully ihr Geheimnis gut gehütet, auch wenn wir anhand kleiner Anzeichen doch den Verdacht hegten, sie könnte trächtig sein.

Und auch wenn wir es ahnten, waren wir an dem Termin doch mächtig aufgeregt. Scully hingegen war da sehr entspannt. Aber gut, sie wusste ja schon, wie das Ergebnis aussehen sollte.

So beobachteten wir mit Spannung das Bild auf dem Monitor, dass die Aufnahmen der Ultraschalluntersuchung zeigte. Und schon bald hatte die Ärztin den ersten Welpen gefunden, dem eine Reihe weiterer folgten. In beiden Hörnern zählte sie in jedem Fall vier Welpen, die sich von der Entwicklung her ohne Auffälligkeiten zeigten. Letztes Mal hatten wir 6-7 gesehen und geboren wurden 9 Welpen. Mal sehen, ob es dieses Mal bei den 8 bleibt oder ob einige sich wieder versteckt haben.

Scully geht es gut. Sie weiß offensichtlich, was in ihr vorgeht, denn sie wirkt sehr gelassen und in sich ruhend. Heute liegen nun schon fünf Wochen hinter uns und wir haben die Halbzeit der Trächtigkeit hinter uns gelassen. Auch wenn sich in den ersten 28 Tagen kaum etwas nach außen sichtbar zeigte und alles heimlich in Scullys Körper passierte, so sind die Entwicklungen jetzt deutlich zu erkennen.

Wer von euch Lust hat, mehr zu sehen, der kann das Warten auf die B-Bande bei uns auf dem Instagram-Kanal @holunderhofbande mitverfolgen.
Wir freuen uns sehr auf die „B“s und beginnen jetzt mit den Vorbereitungen für die in 4 Wochen bevorstehende Geburt und den Beginn der Welpenzeit auf unserem Holunderhof.

Liebesgeflüster in Schweden

Liebesgeflüster in Schweden

Spontanität lautete dieses Jahr Scullys Motto. So war sie zwei Wochen früher läufig, als von uns erwartet, und wir haben schnell die Rüden informiert, die Überfahrt gebucht, ein Ferienhaus im schwedischen Wald gemietet und unseren Urlaub genommen. Das Abenteuer konnte beginnen. Scully wurde auf dem 

Wurfplanung „B“

Wurfplanung „B“

Das Warten hat ein Ende und das Planen wird endlich konkreter. Seit einiger Zeit zeigt unsere Scully Anzeichen einer herannahenden Läufigkeit. Täglich wurde der Boden akribisch nach verräterischen Blutstropfen abgesucht. Vorgestern war er da. Der erste gefundene Tropfen startete unseren Countdown und wir können Reisevorbereitungen 

Kuopio KV (FI) 2023

Kuopio KV (FI) 2023

Am Sonntag, den 06.08.2023, nahmen wir dann an der International Dog Show (CAC + CACIB) von Kuopio teil. Wir hatten das Gefühl, dass an diesem Tag noch mehr Teilnehmer da waren, was aber vielleicht auch daran lag, dass wir erst gegen Mittag in den Ring mussten.

Im Ring 4 präsentierten wir uns schließlich der österreichischen Richterin Monika Blaha, die uns sehr souverän und mit Verstand für die Rasse richtete.

Unsere Ausstellungstour in Finnland konnten wir mit einem dem „Best of Breed“ (BOB), CACIB, CAC, CQ und dem Finnischen Muotovalio (FI MVA) beenden.

Es wird sicherlich nicht unsere letzte finnische Ausstellung bleiben.